Zeuge für Geschwindigkeit in Würzburg ?

Geschwindigkeit kann nicht durch Zeugen geschätzt werden

Im Rahmen der Unfallregulierung ist oft die Frage entscheidend, wie schnell beide Unfallbeteiligten gefahren sind. Oft wird dabei versucht, eine bestimmte Geschwindigkeit nachzuweisen, indem dafür ein Zeuge angeboten wird. Da der Zeuge die Geschwindigkeit in aller Regel nur schätzt, ist hier große Vorsicht geboten.

Nach der Rechtsprechung ist der sogenannte Zeugenbeweise als Beweismittel völlig ungeeignet, wenn es um eine bestimmte Geschwindigkeit geht. Ausnahmen gelten nur dann, wenn der Zeuge eine besondere Sachkunde hat oder Bezugstatsachen erläutert werden.

Anders gesagt: Der Zeuge muss plausibel darstellen können, wie er auf die geschätzte Geschwindigkeit kommt. Der Zeuge kann nicht einfach aussagen, das Fahrzeug sei zum Beispiel 70 km/h gefahren, wenn er dies nicht an bestimmten Anhaltspunkten festmacht.

Aus diesem Grund stellt die Bestimmung einer Geschwindigkeit durch einen Zeugen in der Regel eine grobe Schätzung dar, die nach der Rechtsprechung ohne konkrete Anhaltspunkte einer gerichtlichen Beurteilung nicht zugrunde gelegt werden kann.

Sowohl die Obergerichte in Berlin als auch in Schleswig-Holstein haben ausgeführt, dass Geschwindigkeitsschätzungen ungeschulter Zeugen unverwertbar sind bzw. dass ohne weitere Hilfsmittel oder Vergleiche die Geschwindigkeit eines frontal sich nähernden Fahrzeugs nicht annähernd zuverlässig geschätzt werden kann.

Wer sich also in einem Verfahren vor dem Amtsgericht Würzburg einer Zeugenaussage zur angeblich gefahrenen Geschwindigkeit gegenübersieht, kann mit Hinblick auf die Rechtsprechung in der Regel den Beweiswert der Zeugenaussage relativ leicht zerstören.

Wer andererseits durch Zeugenbeweis eine bestimmte Geschwindigkeit belegen will, sollte stets zur Sachkunde des Zeugen und zu den Anknüpfungstatsachen vortragen. Auch ist ein Sachverständigenbeweis immer möglich. Die Zeugenaussage an sich wird jedoch in der Regel nicht genügen.



Eingestellt am 11.10.2019 von B. Löwenberg
Trackback

Kommentar hinzufügen:

Ihr Kommentar wird nach Überprüfung veröffentlicht.
Ihre persönlichen Daten werden nicht angezeigt.
Ihr Name:
Ihr Kommentar:
Registrieren: E-Mail Benachrichtigung bei neuen Kommentaren.
Registrierte Nutzer können Benachrichtigungen per Email
anfordern, unseren Newsletter abonnieren und weitere
Informationen erhalten.
Spamschutz: Bitte geben Sie die Zeichen auf dem Bild ein.
Neu laden

Wie viele Zeichen befinden sich im Bild?


Bewertung: 0,0 bei 0 Bewertungen.
Wie hilfreich fanden Sie diese Informationen?
(1=wenig hilfreich, 5=sehr hilfreich)