Mit Leivtec XV3 darf auch von Brücken aus gemessen werden

Vorsicht an den Autobahnbrücken zwischen Würzburg und Schweinfurt!


Geschwindigkeitsmessungen werden von der Polizei oder den Kommunen mit verschiedenen Geräten durchgeführt. Eines der gängigsten Geräte ist das Leivtec XV3, welches mit Laser misst und in vielen Verfahren erfolgreich angegriffen wurde, weil z.B. laut Bedienungsanleitung das Kabel nur eine bestimmte Länge haben darf – die jedoch oft nicht eingehalten wurde.

In einem Verfahren vor dem Kammergericht Berlin ging es um die Frage, ob mit dem Gerät auch von einer Brücke aus gemessen werden darf.

Zu jedem Messgerät bestehen genaue Vorschriften, ob beispielsweise in Kurven, von der Seite oder das wegfahrende Fahrzeug gemessen werden darf.

Das KG Berlin hat entschieden, dass mit dem Gerät Leivtec XV3 sogenannte Frontmessungen auch von einem erhöhten Standort aus durchgeführt werden dürfen (KG, 31.05.2019, 3 Ws (B) 161/19 – 162 Ss 58/19). Das Gerät muss also nicht auf der gleichen Höhe stehen wie das gemessene Fahrzeug (so beispielsweise beim Einseitensensor ESO 3.0).

Das bedeutet im Ergebnis, dass die Polizei auch mit diesem Gerät von Brücken aus die Geschwindigkeit messen kann. Grundsätzlich sollte bei Autobahnbrücken ohnehin vorsichtig gefahren werden: Von Brücken aus wird nicht nur gerne die Geschwindigkeit gemessen, sondern auch der Abstand zum nächsten PKW.

Ein dicker weißer Balken auf der Fahrspur, in der Regel kurz vor der Autobahnbrücke, ist oft ein Hinweis darauf, dass von dieser Brücke aus Abstandsmessungen vorgenommen werden. Auf der Strecke zwischen Würzburg und Schweinfurt (A7, A70) sind mehrere dieser weißen Balken zu sehen.



Eingestellt am 13.09.2019 von B. Löwenberg
Trackback

Kommentar hinzufügen:

Ihr Kommentar wird nach Überprüfung veröffentlicht.
Ihre persönlichen Daten werden nicht angezeigt.
Ihr Name:
Ihr Kommentar:
Registrieren: E-Mail Benachrichtigung bei neuen Kommentaren.
Registrierte Nutzer können Benachrichtigungen per Email
anfordern, unseren Newsletter abonnieren und weitere
Informationen erhalten.
Spamschutz: Bitte geben Sie die Zeichen auf dem Bild ein.
Neu laden

Wie viele Zeichen befinden sich im Bild?


Bewertung: 0,0 bei 0 Bewertungen.
Wie hilfreich fanden Sie diese Informationen?
(1=wenig hilfreich, 5=sehr hilfreich)