News

Fahrerlaubnis und THC

Aussagekraft von THC-Werten in Würzburg

Vorfälle mit Drogen gehören für einen Rechtsanwalt für Verkehrsrecht zu den häufigsten Verfahren. Auch in den Bereichen der Landgerichte Nürnberg und Würzburg kommt es immer häufiger vor, dass zumeist jüngere Leute mit Cannabis am Steuer erwischt werden. Nach...
Weiterlesen...


Eingestellt am 31.05.2019 von B. Löwenberg

Handyverstoß vorsätzlich?

Ordnungswidrigkeiten in Würzburg

Seit einigen Jahren resultieren sehr viele Punkte in Flensburg aus sogenannten „Handyverstößen“.

Die entsprechende Vorschrift des § 23 Abs. 1 a StVO wurde in den letzten Jahren mehrfach geändert. Im Kern ist die Regelung jedoch immer dieselbe geblieben: Es ist ver...
Weiterlesen...


Eingestellt am 27.05.2019 von B. Löwenberg

Berührungsloser Unfall

Wer haftet bei Rückwärtsfahrt?

Gar nicht selten sind die Unfälle, in denen sich die Frage stellt, ob der Unfallverursache tatsächlich haftet, obwohl er den Geschädigten gar nicht berührt hat.

Ein Fahrer weicht einem rückwärtsfahrenden Fahrer aus, indem er selbst rückwärts fährt - und verursacht da...
Weiterlesen...


Eingestellt am 16.05.2019 von B. Löwenberg

Kiffen = kein sofortiger Führerscheinentzug

Cannabis ist eben keine harte Droge…

Nach der Fahrerlaubnisverordnung (FeV) kann Drogenkonsum sehr schnell zum Entzug der Fahrerlaubnis führen. Dabei ist noch nicht einmal zwingend erforderlich, dass man auch tatsächlich unter Drogeneinfluss fährt. Allein der Konsum harter Drogen (Amphetamin, Kokai...
Weiterlesen...


Eingestellt am 10.05.2019 von B. Löwenberg

Kiffen = kein sofortiger Führerscheinentzug

Cannabis ist eben keine harte Droge

Nach der Fahrerlaubnisverordnung (FeV) kann Drogenkonsum sehr schnell zum Entzug der Fahrerlaubnis führen. Dabei ist noch nicht einmal zwingend erforderlich, dass man auch tatsächlich unter Drogeneinfluss fährt. Allein der Konsum harter Drogen (Amphetamin, Kokain...
Weiterlesen...


Eingestellt am 26.04.2019 von B. Löwenberg

Unfallregulierung / Kosten für Probefahrt und Reinigung

Sind diese Kosten erstattungsfähig ?

Im Rahmen der Unfallregulierung stellt sich oft nicht nur die Frage nach den Kosten der Reparatur des Fahrzeugs. Gestritten wird in der Regel um viele Einzelpositionen, beispielsweise die von der Werkstatt berechneten Kosten für eine Probefahrt oder für Reinigun...
Weiterlesen...


Eingestellt am 18.04.2019 von B. Löwenberg

Wer auffährt ist schuld – oder ?

Abstand ist die halbe Miete.

Im Straßenverkehrsrecht gilt der schöne Grundsatz „Wer auffährt ist schuld“. Das gilt freilich nicht uneingeschränkt, sondern ist nur eine Art Faustregel.

Der dahinterstehende Gedanke ist, dass der sogenannte Anscheinsbeweis gegen den von hinten Auffahrenden spricht. D...
Weiterlesen...


Eingestellt am 12.04.2019 von B. Löwenberg

Mitverschulden wegen fehlender Motorradschutzkleidung?

Zu den immer wiederkehrenden „Alltagsfragen“ in einer Verkehrsrechtskanzlei gehören Fragen wie „Bekomme ich eine Mitschuld, wenn ich im Sommer mit Flip-Flops Auto fahre ?“ oder „Habe ich eine Mitschuld, wenn ich als Motorradfahrer keine Schutzkleidung trage?“

In allen dieser Fälle ist die Antwort i...
Weiterlesen...


Eingestellt am 04.04.2019 von B. Löwenberg

OWi: Identifizierung des Fahrers

Ein Gutachten allein reicht nicht aus!

Einer der möglichen Ansatzpunkte, gegen einen Bußgeldbescheid vorzugehen, ist das Bestreiten der Fahrereigenschaft.

In den meisten Fällen werden bei Geschwindigkeitsübertretungen Fotos angefertigt, die den Fahrer zeigen. Natürlich haftet für einen Verstoß ni...
Weiterlesen...


Eingestellt am 28.03.2019 von B. Löwenberg

Erstattung von Sachverständigenkosten

Muss der Gegner in jedem Fall zahlen ?

Im Rahmen der Unfallregulierung ist ein immer wiederkehrender Streitpunkt die Erstattung der Kosten für das Schadensgutachten. Der Geschädigte eines Unfalls lässt seinen Schaden von einem Gutachter bewerten, der Gutachter stellt ihm dafür eine Rechnung – und d...
Weiterlesen...


Eingestellt am 22.03.2019 von B. Löwenberg

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 letzte