News

Keine Wohnungsdurchsuchung bei Drogen am Steuer

Drogenfahrt in Würzburg ?

Das Zusammenspiel zwischen Strafrecht und Verkehrsrecht treibt bisweilen interessante Blüten:

Es ist bekannt, dass Alkohol oder Drogen am Steuer zu Problemen führen und es teilweise mit einem einfachen Strafverfahren nicht getan ist, sondern beispielsweise auch fahrerlau...
Weiterlesen...


Eingestellt am 19.01.2020 von B. Löwenberg

Handy am Steuer

Elektronisches Gerät im Würzburger Straßenverkehr?

Der sogenannte „Handyparagraph“, § 23 StVO, wurde über die Jahre immer wieder erweitert. Nicht nur das Benutzen von Handys, sondern auch von Tablets oder Diktiergeräten o. ä. stellt mittlerweile einen sanktionsfähigen Verstoß dar, der zu Punkten in...
Weiterlesen...


Eingestellt am 10.01.2020 von B. Löwenberg

Ampel in Würzburg übersehen ?

"Leicht fahrlässig" im Verkehrsrecht?

Ein oft verwendeter Begriff im Verkehrsrecht ist das sogenannte „Augenblicksversagen“. Hier wird durch den Rechtsanwalt geltend gemacht hat, dass der Betroffene eigentlich sehr sorgfältig und aufmerksam gefahren ist, nur in einer Situation kurz unaufmerksam war...
Weiterlesen...


Eingestellt am 03.01.2020 von B. Löwenberg

Vorläufiger Entzug der Fahrerlaubnis wegen Unfallflucht ?

„Bedeutender Schaden“ in Würzburg

In der alltäglichen Praxis eines Rechtsanwalts für Verkehrsrecht kommt es in den letzten Jahren immer häufiger zur vorläufigen Entziehung der Fahrerlaubnis wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort („Fahrerflucht“).

Das ist nicht zuletzt darauf zurückzuführen, ...
Weiterlesen...


Eingestellt am 27.12.2019 von B. Löwenberg

Hinterbliebenengeld in Würzburg

Neue Anspruchsgrundlage im Verkehrsrecht

Seit Juli 2017 gibt es den neuen § 844 Abs. 3 BGB, der sich mit dem sogenannten Hinterbliebenengeld befasst:

Falls bei einem Unfall ein Mann ums Leben kommt, kann seine Ehefrau, die zu ihm in einem besonderen persönlichen Näheverhältnis stand, eine angemes...
Weiterlesen...


Eingestellt am 21.12.2019 von B. Löwenberg

Unfalltote in Würzburg

Weniger Verkehrstote in Deutschland

Die mit Abstand häufigsten Unfälle enden mit einem einfachen „Blechschaden“, also lediglich mit einem Schaden an den Fahrzeugen.

Seltener, aber leider auch häufig sind Unfälle mit Personenschaden. Diese ziehen teilweise erhebliche Schmerzensgeld- und Schadensers...
Weiterlesen...


Eingestellt am 10.12.2019 von B. Löwenberg

Fahrverbot und berufliche Folgen

Verkehrsrecht in Würzburg

Zu den häufigsten Fragen für einen Rechtsanwalt für Verkehrsrecht gehört im Rahmen von Bußgeldverfahren folgende: „Kann ich zumindest das Fahrverbot irgendwie umgehen?“.

Hier gibt es in der Tat eine ganze Reihe von Möglichkeiten: Augenblicksversagen, Wegfall der erzieheri...
Weiterlesen...


Eingestellt am 04.12.2019 von B. Löwenberg

Keine Verkehrsüberwachung durch private Dienstleister!

Sie müssen sich in Würzburg nicht von jedem blitzen lassen!

Bußgeldbescheide wegen angeblicher Geschwindigkeitsüberschreitung gehören zum Tagesgeschäft eines Rechtsanwaltes für Verkehrsrecht. Das ist in Würzburg und dem ganzen Bundesgebiet so.

Viele Fragen stellen sich in sehr vielen Verfahren im...
Weiterlesen...


Eingestellt am 22.11.2019 von B. Löwenberg

LED-Joker in Würzburg?

Misst ESO 3.0 fehlerhaft?

Technische Neuerungen führen auch immer wieder zu neuen Problemen bei der Geschwindigkeitsmessung.
In einem Bußgeldverfahren hat der Betroffene argumentiert, die Geschwindigkeit seines Fahrzeuges sei nicht zutreffend gemessen worden. Vielmehr sei die Messung wegen der LED-...
Weiterlesen...

Eingestellt am 15.11.2019 von B. Löwenberg

Verkehrsgerichte sind nachtragend !

Fast jeder hat „Leichen im Keller“

Im Rahmen von Bußgeldverfahren stellt sich oft die Frage, wie hart ein Verkehrsverstoß des Betroffenen zu ahnden ist. Anders gesagt: Ist von den Regelsätzen, die im Bußgeldkatalog festgelegt sind, nach oben oder nach unten abzuweichen? Ist der Betroffene milder zu...
Weiterlesen...


Eingestellt am 08.11.2019 von B. Löwenberg

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 letzte