Haushaltsführungsschaden

Suchen Sie nach einem Berechnungsmodell für den Haushaltsführungsschaden ? Dann klicken Sie hier.

Zu den wichtigsten Positionen im Bereich des Personenschadens gehört der sogenannte „Haushaltsführungsschaden“. Diese Schadensposition gehört immer noch zu den exotischeren Gebieten im Verkehrsrecht, obwohl damit erhebliche finanzielle Ansprüche gegen den Schädiger verbunden sein können.

Voraussetzung des Haushaltsführungsschadens ist, dass die geschädigte Person durch den Unfall im Haushalt vorübergehend oder sogar auf Dauer ausfällt.

Dabei ist zunächst egal, ob der Geschädigte Single oder verheiratet ist, Kinder hat oder berufstätig ist.

Ein weiterer wichtiger Grundsatz ist, dass der Haushaltsführungsschaden nicht nur dann geltend gemacht werden kann, wenn wegen des Ausfalls des Geschädigten eine Ersatzkraft eingestellt wird, sondern auch dann, wenn der Geschädigte sich auf andere Weise behilft, wenn ihm also tatsächlich gar keine Kosten entstehen. In diesem Fall ist auf den Netto-Lohn abzustellen, den eine Arbeitskraft für die konkrete Tätigkeit nach regionalen Durchschnittssätzen erhalten würde (Lesen Sie zur Höhe hier).

Diese fiktive Art der Abrechnung kommt erheblich häufiger vor als die Abrechnung auf Grundlage der Kosten für eine tatsächlich eingestellte Ersatzkraft. Kurz gesagt: Wer wegen eines Unfalls im Haushalt nicht mehr so mit anpacken kann wie bisher, bekommt Geld.

Falls eine Ersatzkraft eingestellt wird, können die Kosten, soweit sie nicht von der gesetzlichen Krankenkasse nach § 38 SGB V erstattet werden, gegenüber der Gegenseite verlangt werden. Dabei bestehen die erstattungsfähigen Kosten nicht nur aus dem Brutto-Lohn. Vielmehr ist der Arbeitgeberanteil an der Sozialversicherung und der von ihm allein zu tragenden Beitrag für die gesetzliche Unfallversicherung zu addieren.

Beim – häufigeren – Fall der fiktiven Abrechnung sind Tabellenwerte als Schätzgrundlage anzugeben. Eine verständliche und verwertbare Darstellung würde den Rahmen der hier gewählten Kurzdarstellung bei Weitem sprengen. In aller Kürze ist auszuführen, dass der BGH Tarifverträge wie den BAT bzw. den TVöD häufig herangezogen hat und dementsprechend Tabellenwerte, die sich auf diese Tarifverträge beziehen, geduldet hat.

Konnten Sie wegen eines Unfalls Haushaltstätigkeiten (auch Kinderbetreuung) ganz oder teilweise nicht mehr ausführen und wollen Sie einen Haushaltsführungsschaden geltend machen ? Dann verschenken Sie kein Geld und wenden sich sofort an uns.


Sie finden uns im Herzen Würzburgs
Bernhard Löwenberg - Ihr Rechtsanwalt für Verkehrsrecht in Würzberg RA Bernhard Löwenberg
Fachanwalt für Strafrecht,
Fachanwalt für Verkehrsrecht

Friedrich-Ebert-Ring 1
D-97072 Würzburg

Telefon: 0931 / 30 40 882
Telefax: 0931 / 18 867
info[at]Kanzlei-Loewenberg.de
News / Aktuelles
Fahrverbot und berufliche Folgen
Verkehrsrecht in Würzburg Zu den häufigsten Fragen für einen Rechtsanwalt...
Keine Verkehrsüberwachung durch private Dienstleister!
Sie müssen sich in Würzburg nicht von jedem blitzen lassen! Bußgeldbeschei...
LED-Joker in Würzburg?
Misst ESO 3.0 fehlerhaft? Technische Neuerungen führen auch immer wieder...