Anwaltskosten bei einfachem Unfall ?

Auch bei einfachen Unfallsachen muss die Gegenseite die Kosten des Anwalts tragen

Sehr häufig gehen die Beteiligten eines Verkehrsunfalls nicht zum Anwalt, weil sie die Kosten fürchten.

Das OLG Frankfurt am Main (02.12.2014, Az. 22 U 171/13) hat bereits Ende 2014 einen Grundsatz bestätigt: Wer durch einen Unfall geschädigt wird, kann immer zum Anwalt gehen, ohne dass er die Kosten selbst tragen muss:

„Auch bei einfachen Verkehrsunfallsachen ist die Einschaltung eines Rechtsanwalts von vornherein als erforderlich anzusehen.“

Begründung:

„Gerade die immer unüberschaubarere Entwicklung der Schadenspositionen und der Rechtsprechung zu Mietwagenkosten, Stundenverrechnungssätzen und ähnlichem lässt es geradezu als fahrlässig erscheinen, einen Schaden ohne Einschaltung eines Rechtsanwaltes abzuwickeln.“

Insbesondere ist der Verzug des Gegners nicht Voraussetzung dafür, dass er die Kosten erstatten muss. Auf gut deutsch: In Unfallsachen muss man dem Gegner nicht erst eine Frist setzen, bis man zum Anwalt gehen darf. Nach der Gerichtsentscheidung sind bereits einfache Unfallsachen so kompliziert, dass man von Anfang an zum Anwalt gehen darf. Das gilt auch in Würzburg.

Rechtsanwalt Löwenberg, Fachanwalt für Verkehrsrecht in Würzburg: „Niemand sollte auf Geld verzichten, das ihm zusteht. Im Dschungel des Verkehrsrechts benötigt man heutzutage einen Anwalt, um keine Ansprüche zu übersehen (z.B. Kostenpauschale, Wertminderung, Nutzungsausfall, Haushaltsführungsschaden etc). Auch Google hilft hier nicht. Lassen Sie sich von uns beraten, wir geben Ihnen per Mail oder telefonisch eine kostenlose Einschätzung.“


Sie finden uns im Herzen Würzburgs
Bernhard Löwenberg - Ihr Rechtsanwalt für Verkehrsrecht in Würzberg RA Bernhard Löwenberg
Fachanwalt für Strafrecht,
Fachanwalt für Verkehrsrecht

Filip Sigert - Ihr Fachanwalt für Verkehrsrecht in Würzberg RA Filip Siegert
Fachanwalt für Verkehrsrecht

Friedrich-Ebert-Ring 1
D-97072 Würzburg

Telefon: 0931 / 30 40 882
Telefax: 0931 / 18 867
info[at]Kanzlei-Loewenberg.de
News / Aktuelles
Massive Bußgelder ab 28.04.2020 !
„Zu schnell“ wird jetzt richtig teuer Zum 28.04.2020 ändern sich eini...
Keine Wohnungsdurchsuchung bei Drogen am Steuer
Drogenfahrt in Würzburg ? Das Zusammenspiel zwischen Strafrecht und Ver...
Handy am Steuer
Elektronisches Gerät im Würzburger Straßenverkehr? Der sogenannte „Han...