Traffipax SpeedoPHOT

Funktionsweise:
  • Radarmessung
  • Messung von ankommendem und abfließendem Verkehr
  • Das Gerät misst mehrere Dopplerperioden und sortiert diese nach häufiger und weniger häufig auftretenden
  • Durch Häufigkeitsausprägungen wird eine gültige Messung erzielt
  • Soweit mehrere Ausprägungen mehr als 2 km/h auseinanderliegen, wird die Messung als ungültig verworfen
Aufbau der Anlage:
  • Die Aufstellhöhe muss mindestens 40 cm betragen
  • Die Schlitzantenne muss im 90°-Winkel zur Fahrbahnkante ausgerichtet werden
  • Dies wird beim Aufbau durch einen Fernrohrsucher erreicht. Dabei muss die senkrechte Linie im Fadenkreuz mit einem Ziel zur Deckung gebracht werden, das sich in mindestens 10 m Entfernung von der Antenne befindet
Tipps für die Verteidigung:
  • „Temperaturfehler“: Durch diesen kann der Kalibrationsoszillator selbstständig aktiviert werden.
  • Es kann daher zu Messfotos kommen, die nicht durch ein Fahrzeug ausgelöst wurden. Auf dem Foto wird dann der Kalibrations-Geschwindigkeitsmesswert angegeben, obgleich das abgebildete Fahrzeug möglicherweise nicht mit überhöhter Geschwindigkeit gefahren ist.
  • In diesem Fall würde einem Fahrzeug eine falsche Geschwindigkeit zugeordnet werden
  • Der Messbeamte sollte danach befragt werden, ob die Reichweite des Radarstrahls auf den ersten und zweiten Fahrstreifen ausgerichtet wurde (R1) oder auf den ersten bis vierten Fahrstreifen (R2)
  • Der Messbeamte sollte konkret befragt werden, ob der sogenannte Temperaturfehler im konkreten Fall ausgeschlossen werden kann

Sie finden uns im Herzen Würzburgs
Bernhard Löwenberg - Ihr Rechtsanwalt für Verkehrsrecht in Würzberg RA Bernhard Löwenberg
Fachanwalt für Strafrecht,
Fachanwalt für Verkehrsrecht

Friedrich-Ebert-Ring 1
D-97072 Würzburg

Telefon: 0931 / 30 40 882
Telefax: 0931 / 18 867
info[at]Kanzlei-Loewenberg.de
News / Aktuelles
Haftung für Unfall ohne Berührung?
Ansprüche auch bei "kontaktlosem" Unfall Im Rahmen der Mandatsbearbeitung ...
Bußgeld, Punkte – oder tatsächlich Fahrverbot
Zu schnell oder viel zu schnell? Die Frage, welche Folgen eine Geschwind...
Rechtsbeschwerde: Schriftliche Urteilsbegründung ?
Erfolgreiche Beschwerde, weil Richter zu lange für das Urteil gebraucht hat ! ...